Städtische Vorlagen: Türligarten; Kindertagesstätte und Aula Ja Totalrevision Polizeigesetz der Stadt Chur (PG) Nein Teilrevision von Art. 42 Stadtverfassung (Zusammensetzung der Bildungskommission) Ja Teilrevision Grundordnung 2019 und Landabgabe im Baurecht an den Kanton Graubünden (Hochschulzentrum FHGR) / Vorlage 4.1 Ja Teilrevision Grundordnung 2019 und Landabgabe im Baurecht an den Kanton Graubünden (Hochschulzentrum FHGR) / Vorlage… weiterlesen


An der Gemeinderatssitzung vom 8. Oktober 2020 funktionierte die bürgerliche Zusammenarbeit wieder. Der Churer Gemeinderat lehnt den Nachtragskredit über Fr. 208’000 für die Auszahlung an die Expo Chur AG ab. Mit Ausnahme der CVP haben alle bürgerlichen Parteien den Kredit abgelehnt. Ausschlaggebend für den Entscheid war unter anderem die Zusammensetzung der Aussteller. Denn rund 90%… weiterlesen


An der Mitgliederversammlung vom 30. September 2020 verabschiedete die SVP Chur ihren Aktuar und Medienverantwortlichen Beda Egger. Die SVP Chur bedankt sich herzlich bei Beda Egger für seine geleistete Arbeit.… weiterlesen


Die SVP Chur bedankt sich ganz herzlich bei den Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung bei den Wahlen. Die SVP legt dank ihren Wählerinnen und Wählern beim Wähleranteil auf hohem Niveau nochmals zu (+1 %) und bestätigt mühelos ihre vier bisherigen Gemeinderäte. Das Wahlkomitee ist erfreut, dass Mario Cortesi über alle Parteien hinweg als bestgewählter… weiterlesen


Die SVP Chur bedankt sich ganz herzlich bei den Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung bei den Wahlen. Dank Ihnen ist es uns gelungen, unsere 4 bisherigen Gemeinderatssitze zu verteidigen und an Wähleranteil zu gewinnen. Unseren Gemeinderäten Mario Cortesi, Hanspeter Hunger, Urs Rettich und Walter Hegner gratulieren wir zur ihrer Wiederwahl. Es ist hervorzuheben, dass… weiterlesen


Zur Vernehmlassung bezüglich des neuen Wahlsystems für den Grossen Rat gingen insgesamt 135 Stellungnahmen von Parteien, Regionen, Gemeinden, Organisationen oder Privatpersonen ein. Darunter auch diejenige der SVP Chur. Für die SVP Chur ist klar, dass nur das Modell C (Doppelproporz-System) ein zukunftsfähiges und faires Wahlsystem darstellt. Dieses Modell wurde sodann auch von nicht weniger als… weiterlesen


Die Stadt Chur baut immer mehr Luxusbauten, dies unter dem Decknamen “Generationenprojekt”. Das nächste Generationenprojekt steht bereits in der Pipeline, nämlich der Umbau des Churer Stadttheaters. Dieser Umbau soll wieder zwischen 30 und 40 Millionen Franken kosten, wobei auch hier wieder eine Vergoldung in den Köpfen der Herren und Frauen Gemeinderäte steckt. Oftmals scheint vergessen… weiterlesen


Unser Stadtratskandidat will die Stadt Chur digitaler und sicherer machen. Mit Mario wäre eine Person im Stadtrat vertreten, welche die Finanzen im Auge behält und bei Projekten den Mut hat, auf die Maximalvariante zu verzichten. Hier finden Sie das ganze Kurzprofil über Mario Cortesi, welches am 18. September 2020 in der Südostschweiz erschienen ist.… weiterlesen


In der Sendung vom 3. September 2020 war Mario Cortesi als Präsident der SVP Chur im Talk bei Thomas Kind, Redaktionsleiter TV Südostschweiz. Im Gespräch beantwortet Mario Cortesi fragen zu den Themen Corona, Frauenkandidaturen, Kandidierende der Ortsteile Haldenstein und Maladers sowie weshalb man bei den Churer Gemeinderatswahlen die SVP (Liste 6) wählen sollte. Die Sendung… weiterlesen


Der SVP-Antrag “Öffentlichen Freiflächen für Gewerbetreibende nach Lockdown” wollte nichts anderes, als dass die vom Stadtrat in eigener Kompetenz und sofort (4. Mai 2020) nach dem Lockdown eingeführte Regelung für die Gastrounternehmer, als Möglichkeit, auch den Gewerbetreibenden angeboten wird. Ausser der SVP-Fraktion haben heute nun alle Gemeinderätinnen und Gemeinderäte (mit einer Enthaltung) ihre Meinung geändert… weiterlesen


Der Abstimmungskampf zur Begrenzungsinitiative hat begonnen. “Für die Schweiz hat – bedingt durch die Personenfreizügigkeit – weder eine Verdrängung noch ein Lohndruck auf Arbeitskräfte mit niedriger Qualifikation stattgefunden”, so die Argumentation der Gegner. Dennoch einigten sich National- und Ständerat am 10. Juni 2020 über die Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose. Diese Überbrückungsrente soll ein geeignetes Argument… weiterlesen


Am 27.09.2020 werden die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Begrenzungsinitiative abstimmen. Wer sich etwas näher mit den aktuellen Diskussionen zu dieser Initiative befasst, stellt fest, dass die Gegner dieser Initiative mit vielen Unwahrheiten operieren – persönlich bin ich der Ansicht, dass man ja Gründe haben kann, um gegen die Initiative zu sein, aber man… weiterlesen


Im Interview mit Stefanie Hablützel (SRF) beantwortet Stadtratskandidat Mario Cortesi diverse Kurzfragen sowie detailliertere Fragen zum Thema Sicherheit in der Stadt Chur. Sein Fazit: “Mehr Sicherheit in unserer Stadt und zwar in allen Quartieren” Hier finden Sie das ganze Radiointerview vom Regionaljournal SRF vom 31.08.2020 (ab 7:07).… weiterlesen


Das neue Gesetz für die Volksschulen des Kantons GR wurde 2013 in Kraft gesetzt. Im Zentrum dieses Schulgesetzes steht ein grosser, schwerer und teurer Fremdkörper – die totale Integration aller Kinder in ein und dieselbe Klasse. Im Sinne der Harmonisierung leben seit 2016 21 Deutschschweizer Kantone mit dem neuen Lehrplan. Die NZZ hat Bilanz gezogen… weiterlesen


Stadtrat- und Gemeinderat-Kandidierende der SVP Chur stellen sich den Churer Wählerinnen und Wählern persönlich vor und beantworten ihre Fragen. Am kommenden Sonntag, 23. August 2020, zwischen 10:00 und 15:00 Uhr, beim Tierheim Arche Chur (Dalpweg/Rheinmühleweg), können die Churer Wählerinnen und Wähler den Stadtratskandidaten und die für den Gemeinderat Kandidierenden der SVP persönlich treffen und kennenlernen.… weiterlesen


«Ich beginne mit einer ebenso banalen wie zentralen Aussage: Wir sind eines der wenigen Länder der Welt, das verpflichtet ist, eine Armee zu haben. Solange wir dauernd neutral sind, ist die militärische Landesverteidigung nicht nur eine Frage der Vernunft und der Vorsorge, sondern ein neutralitätsrechtliches Gebot. Die Haager Konvention von 1907 über die Rechte und… weiterlesen


Am 27.09.2020 stimmen wir über die Begrenzungsinitiative ab. Was will diese eigentlich? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach und verständlich. Die Begrenzungsinitiative will, dass die Schweiz die Eiwanderung wieder selbständig regelt und die Anzahl Zuwanderer selber bestimmen kann. In den letzten 13 Jahren sind über 1 Million Personen neu in die Schweiz eingewandert. Dies war… weiterlesen


Unter dem Titel «Zuwanderung sinkt weiter» publizierte die Südostschweiz am 05.08.2020 die neuen Zahlen der Zuwanderungsstatistik. Dabei wird erwähnt, dass im ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zur Vorjahresperiode 5,7 Prozent weniger Leute in die Schweiz einwanderten. Die Auswanderungen seien ebenfalls um 14,4 Prozent zurückgegangen. Der Beitrag erweckt den Anschein, als wäre das Thema Einwanderung vom… weiterlesen


Replik zu Leserbriefen von Maurus Tomaschett vom 7. und 9. Juli 2020 Eines ist ganz klar: Wir wollen selbstständig bleiben und entscheiden.Vorschriften durch die EU brauchen wir nicht. Ebenso wichtig ist, dass wir nicht eine 10-Millionen-Bevölkerung in der Schweiz anstreben. Unser Bodenangebot wird immer kleiner. Auch in der Zukunft werden wir den qualifizierten Personen den… weiterlesen


Der Bundesrat rief am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage aus. Bereits am 16. April verkündete er die Exit-Strategie aus dem Lockdown und per 19. Juni kehrte die Regierung zur «neuen Normalität» zurück. Für die einen geschah dies alles zu spät, für andere zu früh und einige bewiesen, dass ein Eingreifen des Staates zu keinem… weiterlesen


Am 1. April 2020 eröffnete die Standeskanzlei Graubünden die Vernehmlassung zur Anpassung des Wahlsystems für den Grossen Rat. Grund für die anstehende Anpassung des Wahlsystems ist ein Bundesgerichtsentscheid, der das derzeit im Kanton Graubünden für die Wahl des Grossen Rats geltende Majorzverfahren nicht in allen Belangen mit den verfassungsrechtlichen Anforderungen als vereinbar sieht. Die SVP… weiterlesen


Anlässlich der Gemeinderatssitzung vom 25. Juni 2020 gab SVP-Franktionspräsident Mario Cortesi folgende Franktionserklärung ab: “Ich habe eine Bemerkung zu den traktandierten Geschäften. Mir fehlt an der heutigen Sitzung das Traktandum bezüglich des Auftrags “Öffentliche Flächen für Gewerbetreibende nach Lockdown”, welcher dem Stadtrat (SR) durch den Gemeinderat (GR) an der letzten GR-Sitzung eingereicht wurde. Natürlich weiss… weiterlesen


Der Grosse Rat überwies den Auftrag Hug bezüglich «Vorfrankierte Abstimmungscouverts für Graubünden», welcher im Namen der Jungen SVP Graubünden eingereicht wurde, mit mit 61 Ja-Stimmen zu 50 Nein-Stimmen. Im November 2019 reichte Gemeinderat Urs Rettich und Mitunterzeichnende den Auftrag betreffend «Vorfrankierte Abstimmungscouverts für die Stadt Chur» ein. An der Gemeinderatssitzung vom 5. März 2020 wurde… weiterlesen


Der Auftrag von Gemeinderat und Stadtratskandidat Mario Cortesi betreffend “Öffentliche Flächen für Gewerbetreibende nach Lockdown” fand Anklang und wurde von nicht weniger als 16 Gemeinderäten/innen unterzeichnet. Nun äussert Stadtpräsident Marti gegenüber dem Bündner Tagblatt vom 22.05.2020 Zweifel an der Idee von Cortesi. Wie die Geschichte ausgeht und ob das Churer Gewerbe dank der Zurverfügungstellung von… weiterlesen


Aufgrund der wirtschaftlichen Lage in der Schweiz ist es jetzt notwendig, dass die unkontrollierte Zuwanderung in die Schweiz gestoppt wird. In unserem Land gibt es genug eigene Personen, die arbeitslos geworden sind. Nun liegt es an unserer Wirtschaft, diese Leute wieder zu beschäftigen, bevor wir billigere Arbeitskräfte in unser Land lassen. Derzeit gibt es sicherlich… weiterlesen


An der Gemeinderatssitzung vom 14. Mai 2020 behandelte der Churer Gemeinderat das neue Polizeigesetz (nPG), siehe Beitrag vom 16.05.2020. Die SVP-Fraktion stellte den Antrag das nächtliche Alkoholverbot (Art. 14 Abs. 5 PG / Art. 16 Abs. 5 nPG) weiterhin im Gesetz zu belassen. Das Gesetz wurde damals eingeführt, weil das Churer Nachtleben völlig aus dem… weiterlesen


Die umstrittensten Punkte im Parlament bezüglich des neuen Polizeigesetzes waren die Aufhebung des nächtlichen Alkoholverbots auf öffentlichem Grund und die Einführung von Bild- und Tonüberwachung mit Personenidentifikation. Das Parlament hielt an beiden Positionen fest. Das letzte Wort über das neue Polizeigesetz hat allerdings das Volk. RTR Novitads dals 15.05.2020 Medienbericht SRF Regionaljournal vom 15.05.2020… weiterlesen


Freiheit und Sicherheit wurden von den Eidgenossen hart erkämpft und über alle Generationen verteidigt. Heute machen sich jedoch immer mehr destruktive Kräfte auf, unser kostbares Erbe, die Schweiz, mit all ihren Werten und Traditionen, sozialistischen Ideologien und fremden Kulturen zu opfern, sich EU-Despoten zu unterwerfen sowie abartige Rahmenwerke zu unterzeichnen. Das stärkste sicherheitspolitische Mittel zur… weiterlesen


Kommentar zum Artikel «Verda will kleinen Kulturraum anstelle von Churer Fest» vom 05.05.2020 in der Südostschweiz Alt Gemeinderätin Mazzetta sieht die Notwendigkeit für die Belebungder Altstadt im Rahmen eines Kulturprogramms. So weit so gut.Lassen wir mal vorerst die Geschäfte und Restaurants wieder aufleben.Veranstaltungen auf den Plätzen und Strassen und Gassen, wenn esgut geht mit eigener… weiterlesen